L’Art en guerre France

1938 - 1947

 

Die Ausstellung L’Art en guerre, France 1938-1947, von Picasso bis Dubuffet zeigt, wie in einer Zeit der Knappheit und Unterdrückung, die Künstler eine Antwort finden, eine Neue Kunst entwickeln die in ihrer Art und Form bis heute besteht. Die Ausstellung (über 300 Werke von 80 Künstlern) wird in zehn Sequenzen aufgeteilt mit zahlreichen Höhepunkten und mit ungesehenen Dokumentationen ergänzt gezeigt werden. Sie wird im Jahr 1938 mit der Internationalen Ausstellung des Surrealismus in der Atmosphäre der beginnenden Gefahren den Anfang machen.






























80 Künstler werden gezeigt einschließlich anonymer, Antonin Artaud, Jean-Michel Atlan, Jean Arp, André Breton, André Bauchant, Willi Baumeister, Jean René Bazaine, Hans Bellmer, Jesus Guillen Bertolin, Roger Bissiere, Pierre Bonnard, Georges Braque, Victor Brauner, Camille Bryen, Alexander Calder, Marc Chagall, Chaissac Gaston, Gabriel Jean Chauvin, Giorgio De Chirico, Nicolas de Stael, Olivier Debré, Sonia und Robert Delaunay Paul Delvaux, Derain, Caesar Domela, Jean Dubuffet, Marcel Duchamp, Max Ernst, Etienne-Martin, Jean Fautrier, Auguste Forestier, André Fougeron, Otto Freundlich, Alberto Giacometti, Edouard Goerg, Goetz, Julio Gonzales, Jean Gorin, Franz Gruber, Etienne Hajdu, Frankreich Hameln, Hans Hartung, Raoul Hausmann, Jean Helion, Auguste Herbin, Asger Jorn, Wassily Kandinsky, Paul Klee, Wifredo Lam, André Lanskoy, Charles Lapicque, Henri Laurens, Fernand Leduc, Jean Le Moal, Fernand Leger, Miriam Levy, Robert Liebknecht, Jacques Lipchitz, Alberto Magnelli, Man Ray, Frans Masereel Alfred Manessier, Andre Masson, Georges Mathieu, Henri Matisse, Roberto Matta, Henri Michaux, Joan Miro, Felix Nussbaum, Francis Picabia, Pablo Picasso, Edouard Pignon, Guillaume Pujolle, Anton Raederscheidt, Germaine Richier, Jean-Paul Riopelle, Georges Rouault , Henri Rousseau, Charlotte Salomon, Gérard Schneider, Pierre Soulages Chaim Soutine, François Stahly, Giordano Stroppolo Boris Taslitzky Joseph Steib, Sophie Taeuber-Arp, Pierre Tal-Coat, Raoul Ubac, Bram van Velde, Victor Vasarely, Vieira da Silva, Yves Tanguy, Villeglé Jacques, Maurice de Vlaminck, Henry Waroquier, Wols, etc..

Der Katalog (400 Seiten) von Laurence Bertrand und Jacqueline Munck Dorléac bearbeitet, erscheint in Form  eines illustrierten Alphabets, mit 200 Beiträgen von über 140 internationalen Autoren.


In den vielen Internierungslagern in Frankreich und bald an geheimen Orten der Erde, beginnen Künstler ihre kreativen Prozess mit den Materialien - Wachs, Schnur, Stein, etc. - das Erstellen von Werken, deren scheinbare Zerbrechlichkeit sie in verzweifelte Energie verwandeln. 
Nach dem Krieg und der Niederlage Frankreichs, mit der Nazi-Besatzung und die Gründung des Vichy-Regimes, werden die Künstler dazu verurteilt, sich an die neuen Realitäten der mageren Jahre anzupassen. Die Ausstellung ersetzt die blinden Flecken der Geschichte, indem sie sichtbar macht (die großen "unabhängigen" (Matisse, Picasso, Léger, Derain in 1938-1940), und die Wiederherstellung  des Grands Augustins Studio, in dem Picasso malte und viele Meisterwerke geschaffen (Serenade, Große Nackte Frau mit Artischocken, usw..), oder Skulpturen (Schädel, Der Mann mit Schaf, etc.).
Der Teil der Nachkriegszeit (1944-1947) präsentiert die großen modernen Bewegungen, die einen den "Wiederaufbau", die anderen (Lettrismus, Tachismus, Art Brut oder Verwertung von Kriegsabfällen), so dass ihre Arbeit die einzige Antwort auf die Geschichte wird.

Anton Räderscheidt
"Femmes au camps" 1943

©VG Bild-Kunst Bonn 2012

De Picasso à Dubuffet  / 12. Oktober 2012 – 17 Febuar 2013


Musée d’Art Moderne de la ville de Paris - 
11 avenue du Président Wilson, 75016 Paris





und

19 März 2013 - 23 September 2013,

Guggenheim Museum Bilbao

Avenida Abandoibarra, 2

Bilbao 48001, Spain

Otto Freundlich Rosace II, 1941 Gouache sur carton Musée de Pontoise Donation Freundlich © Musées de Pontoise

Anton Räderscheidt
“Les Milles“ 1940
Pastell

©VG Bild-Kunst Bonn 2012

Joan Miró Femme dans la nuit, 1945 Huile sur toile Collection Nahmad © Collection Nahmad

Jean Dubuffet Mur aux inscriptions, avril 1945 Huile sur toile The Museum of Modern Art, New York

Georges Braque Le duo, 1937 Huile sur toile Musée National d’Art Moderne, Centre Pompidou, Paris

Marc Chagall Résistance et les autres, 1937-1948 Huile sur toile de lin Musée National d’Art Moderne, Centre Pompidou, Paris ©

Pablo Picasso Nature morte à la chouette et aux oursins, 1946 Peinture déorésineuse sur bois (hêtre) Musée Picasso, Antibes